MEDIVID CRYO Therapieset

34,00 

Therapieset mit allem, was Sie zur regelmäßigen und konsequenten Kühlung Ihrer Verletzung brauchen – zu Hause und unterwegs!

  • MEDIVID CRYO Fluid Konzentrat (125 m)
  • MEDIVID Bandage
  • Fixierwrap

Dazu im Set enthalten

  • Mischbox – Zum Auffüllen des Konzentrats mit Wasser. Zum Aufbewahren von Flüssigkeit und Bandage.
  • To Go Bag – Praktisch, um eine Bandage auch unterwegs einsatzbereit zu haben.
Kategorie:

Empfehlen und weitersagen:

Therapieset zur regelmäßigen + konsequenten Kühlung (für mind. 15 Kälteanwendungen).

  • Bei Verletzungen und Überlastungsbeschwerden des Bewegungsapparates.
  • 2 h intensive Tiefenkühlung je Anwendung.
  • Für effektive und konsequente Kühlung der Sehnen, Bänder, Muskeln und Gelenke sowie zur postoperativen Kühlung nach Gelenk-OP.
  • Mind. 15 Anwendungen – je nach Größe des zu kühlenden Areals sind mit kürzerer Bandagenlänge auch deutlich mehr Anwendungen möglich (z.B. Achillessehne: ca. 30 Anwendungen).

Physiotherapeuten und Sportler setzen auf MEDIVID CRYO. Denn nur, wenn Kälte tief genug und ausreichend lang an der verletzten Struktur wirken kann, entfaltet sie ihr volles Potenzial. Das schafft MEDIVID CRYO, indem konsequent dort angesetzt wird, wo herkömmliche Kühlmethoden wie Eis oder Kühlpacks nicht ausreichend wirken oder sogar schädigen:

  • keine reaktive Hyperämie (Gegenreaktion mit Wärme, wo Kälte gewollt ist) und
  • keine Kälteschäden an der Haut.

So wird Kühlung in die Tiefe und von Dauer möglich. Dadurch kann die Kälte optimal

  • schmerzstillend
  • abschwellend und
  • entzündungshemmend

eingesetzt werden.

So funktioniert’s:

Medivid Anleitung Icons Medivid Anleitung Icons Medivid Anleitung Icons Medivid Anleitung Icons
Zum Konzentrat die 5-fache Menge Wasser geben. Bandage in der Flüssigkeit tränken und auswringen. Die Körperregion spiralförmig überlappend verbinden. Zum Schluss mit dem blauen Fixierwrap umwickeln.

Nach 2 Stunden bzw. wenn die Kühlung nachlässt, das Fixierwrap entfernen und die MEDIVID Bandage wieder aufwickeln. Für eine Fortsetzung der Kühlung die Bandage erneut tränken und wie beschrieben anlegen, anschließend mit neuem Fixierwrap umwickeln.

Hinweise

Bei offenen Wunden, Ausschlägen oder Ekzemen MEDIVID CRYO Fluid über einem wasserdichten Wundverband (z.B. Duschpflaster) anwenden.

MEDIVID CRYO Fluid-Wassergemisch kann in der geschlossenen Mischbox gelagert werden. Vor Verwendung einmal schütteln. Den Behälter immer geschlossen halten, um die Kühlflüssigkeit vor Verunreinigung und Verdunstung zu schützen.

Vorsicht in der Nähe von Augen, Schleimhäuten und Geschlechtsteilen. Für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet. In der Schwangerschaft vorher Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten.

Wer muss auf Kühlung verzichten?

Auf Kälte muss man vor allem bei Durchblutungs- und Sensibilitätsstörungen (Empfindungsstörungen) oder bei Kälteempfindlichkeit (z.B. aufgrund von niedrigem Blutdruck, Untergewicht, Schilddrüsenunterfunktion) verzichten.

 

 

Ob mit dem Fuß umgeknickt, ob Tennisarm, Läuferknie, Muskelfaserriss, Kreuzbandoperation oder unzählige weitere Indikationen – die Liste der relevanten Verletzungen und Überlastungsbeschwerden für optimale medizinische Kühlung ist lang.

Warum MEDIVID – Das neue Eis?

Mit einer optimalen Kältetherapie werden

  • Entzündungen bekämpft
  • Schmerzen verringert
  • Schwellungen reduziert

Dazu ist es aber zwingend notwendig, dass die Kälte in die Tiefe geht und über einen längeren Zeitraum an der verletzten Struktur wirken kann. Genau hier liegt das Kernproblem von Eis. Es erzeugt eine reaktive Hyperämie. Das bedeutet, dass der Körper mit Wärme gegen die Kälte arbeitet. Eis kühlt daher nur oberflächlich die Haut und nicht in die Tiefe, also dort, wo die Kälte eigentlich ankommen soll. Deshalb setzt MEDIVID CRYO konsequent dort an, wo konventionelle Kühlprodukte wie Eis und Kühlpacks nicht ausreichend wirken oder sogar schädigen.

Das Besondere an MEDIVID CRYO

Kühlung ohne reaktive Hyperämie

Die Kühlwirkung entfaltet sich nach und nach, steigert sich kontinuierlich und verbleibt anschließend konstant auf einem idealen Kühlniveau. Das verhindert das Auslösen einer reaktiven Hyperämie, bei der der Körper mit einer kontraproduktiven Erwärmung auf zugeführte Kälte reagiert.

Kühlung in die Tiefe

Kälte kann die physiologische Wundheilung dann optimal unterstützen, wenn sie in die Tiefe geht und direkt an den verletzten Strukturen wie Bändern, Sehnen und Muskeln arbeiten kann. MEDIVID CRYO wirkt genau dort, statt oberflächlich die Haut zu kühlen.

Kühlung von Dauer

MEDIVID CRYO kühlt pro Anwendung konstant für 2-3 Stunden. Es erfolgt keine schnelle Wiedererwärmung und es besteht keine Beschränkung auf wenige kurze Kühlintervalle wie bei Eis und Kühlpacks.

Kühlung ohne Kälteschäden

Eine Hautschädigung durch Kälte ist mit MEDIVID CRYO ausgeschlossen, denn es findet keine zu intensive Kühlung wie bei Eisauflagen oder Kältesprays statt. Damit entfällt eine Beschränkung auf wenige und nur kurze Kühlintervalle. Das Fluid ist zudem rückfettend und somit hautverträglich.

Kein Vorkühlen

Eine Vorkühlung ist nicht nötig. MEDIVID CRYO muss nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Somit ist MEDIVID CRYO mobil und jederzeit einsatzbereit.

Was bedeutet das für die Therapie?

Kühlung mit MEDIVID CRYO bedeutet, die verletzten Strukturen an Bändern, Sehnen und Muskeln zu erreichen, an denen das medizinische Problem besteht. Damit kann Kälte optimal schmerzstillend, abschwellend und entzündungshemmend eingesetzt werden.

Schmerz

Die Schmerzempfindlichkeit wird verringert und die Nervenleitgeschwindigkeit für Schmerzreize verlangsamt. ​​Da auch tiefliegende Schmerzrezeptoren erreicht werden, kann häufig auf weitere Schmerzmittel verzichtet werden.

Entzündung

Entzündungsprozesse laufen verlangsamt ab, da die sogenannten Entzündungsmediatoren inaktiver werden. So kann der Ausbreitung von Entzündungen entgegen gewirkt werden. Das betrifft auch die Ausbreitung von Entzündungen, die zunächst für das Ingangsetzen von Heilungsprozessen erwünscht sind (Erstentzündung).

Schwellung

Gefäßverengung durch Kälte führt zu einem geringeren Gefäß- und Zelldruck. Dadurch können Ödeme verhindert oder minimiert werden. Dank der intelligenten Kühlung von MEDIVID CRYO kommt es dabei nicht zum Gefäßverschluss und dadurch zum Lymphstau.